Wird dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt, bitte hier klicken.
Edelstahl Rost frei   KALLAS EDELSTAHL

EDELSTAHLBRIEF NR. 30 September 2009
 
Herbert Kallas
Aktuelles
Lieferprogramm
Sonderposten
Legierungszuschläge
Werkstoffe
Sehr geehrte Damen und Herren,

Aufschwung in Sicht ?!?

Von allen Seiten informiert man uns heute, dass die tiefste Rezession der Weltwirtschaft nun zum Stillstand gekommen ist und in Deutschland sogar ein leichtes Wachstum in den letzten Monaten von den Statistikern ermittelt wurde.
Wir können auch feststellen, dass die Nachfrage nach unseren Produkten seit Ende Juni 2009 leicht, aber doch erkennbar zugenommen hat. Unsere Kunden schauen wieder etwas zuversichtlicher in die Zukunft, wenngleich es keinen Anlass für Euphorie gibt. Einige Märkte in Fernost und hier wieder mal in erster Linie China verzeichnen allerdings wieder große Zuwachsraten von über 8%. China hat deshalb in den letzten Monaten wieder sehr verstärkt Legierungselemente z.B. Nickel gekauft und damit die Preisentwicklung nach oben stark in Gang gesetzt.
Die Stahlwerke in Europa verzeichneten in den letzten Wochen ebenfalls eine erhöhte Nachfrage und haben deshalb die starken Produktionskürzungen zum Teil wieder etwas zurückgenommen.

Vorsichtiger Optimismus ist also wieder angesagt.

Herzlichst Ihr
Herbert Kallas
 
 
 
Grundpreise und Legierungszuschläge stark gestiegen,
Material teilweise knapp
 
 

Die Stahlwerke haben in den letzten Wochen in mehreren Schritten die Grundpreise deutlich erhöht.
Möglich war dies nachdem die Läger überall bis auf den Bodensatz heruntergefahren wurden und die Produktionsmengen durch entsprechende Kürzungen der geringeren Nachfrage angepasst wurden. Mittlerweile haben die Werke die Produktionen wieder etwas höher gefahren.
Trotzdem gibt es derzeit Lücken in der Versorgung.
Die Rohrwerke haben wegen der starken Verteuerung des Vormaterial ebenfalls die Preise in mehreren Schritten ganz deutlich erhöht. Weitere kurzfristige Preiserhöhungen sind angesagt.
Die außerordentlich stark gestiegenen Preise für die Legierungselemente Nickel und ganz besonders für Molybdän haben die Legierungszuschläge gewaltig erhöht. Viele Analysten sind unsicher ob diese starken Erhöhungen bei den Legierungselementen auf wirklicher Nachfrage basieren, oder ob dies hauptsächlich auf Spekulation der weltweiten Anleger erfolgt ist.
Wegen der starken Unsicherheit der weiteren Entwicklung in naher Zukunft sind die Werke derzeit nicht gewillt über einen Zeitraum von über einem Monat hinaus Effektivpreise zu akzeptieren.

Nach wie vor ist es uns nicht möglich eine Prognose für die nächsten Monate abzugeben.
 
 
 
Eins aber ist sicher: Billiger wird es in den nächsten Wochen nicht!  
 
Die Situation ist für alle Marktbeteiligten mehr als schwierig, aber im Moment leider nicht zu ändern.
 
 
Nickelpreise  
 
 
Weitere aktuelle Notierungen:  
 
Nickel 18.350 $/t
Molybdän 39 $/kg
Schrott W.Nr. 1.4301 1350 €/t Kernschrott
Schrott W.Nr. 1.4571 1650 €/t Kernschrott

Schrotte wurden in den letzten Wochen wieder verstärkt nachgefragt.
Alle Angaben natürlich wie immer ohne Gewähr.
 
 

Gute Qualität hat seinen Preis  
 
Von Anfang an haben wir  den Schwerpunkt auf eine gute Qualität gelegt.
Wir wissen, dass im Markt vielfach Material mit geringerer Qualität angeboten und verkauft wird zu erheblich niedrigeren Preisen als wir das darstellen können und wollen.
Es mag durchaus Anwendungen für eine eingeschränkte Qualität geben, wir werden aber bei unserer Maxime bleiben, nur gute Qualität zu einem fairen Preis zu liefern. Denn:

Die Bitterkeit schlechter Qualität hält noch lange an, während die Süße des niedrigen Preises schon längst verflogen ist.

 
 
 
Mit dem Werkstoff Nr. 1.4509 Geld sparen  
   
Mit dem Werkstoff Nr. 1.4509 Geld sparenDie stark gestiegenen Grundpreise und Legierungszuschläge für den Allrounder Werkstoff 1.4301 machen nun  wieder den Einsatz des Werkstoffes Nr. 1.4509 hochinteressant. Die Preisdifferenz ist erheblich und in sehr vielen Fällen ist der Einsatz dieses Werkstoffes ohne Bedenken möglich. Wir lagern Rund- und Profilrohre in geschliffener Ausführung.

Sie haben Interesse? Sie haben Fragen?
Möchten Sie unser Informationspaket haben?

Wir stehen bereit, fordern Sie weitere Informationen von uns an.
 
 
 
Neue Spezialität: Dreikantrohre  
 

Aus kurzfristiger Neufertigung können wir Ihnen diese Spezialität anbieten.
Gefertigt werden diese Rohre aus Rundrohren,  möglich sind folgende Abmessungen:
10x10x10 bis 60x60x60 mm Wandstärken von 1- 3 mm. Lieferbar in allen austenitischen Güten.

Wir brauchen allerdings immer eine Mindestmenge von ca. 400 bis 800 Metern.
 
 
 
Allgemeine Bedingungen / Informationen / Abmeldung  
 
Mindestrechnungswert € 100 netto plus MwSt.
franko Lieferung ab 250 kg
Mautgebühr siehe Tabelle (Homepage)
Verpackung mind. € 7,30, bzw. nach Aufwand zum Selbstkostenpreis (Kisten) Wir umreifen grundsätzlich mit Edelstahlband und umwickeln alle Bunde mit transparenter Folie!
Gitterboxen im Austausch oder gegen Berechnung von € 80 Stck
WAZ 3.1 € 15 / Stck.
WAZ ADW2 € 25 / Stck.
Annullierung 10% des Auftragswertes min. jedoch € 50
Zahlung 10 Tage 1%, 30 Tage netto
Abholung Mo - Do bis      16.00 Uhr
Fr bis              14.00 Uhr
Beladung nur mit dem Kran,
keine Staplerbeladung
Arbeitszeiten
Verkauf Mo - Do  8.00 – 18.00 Uhr
Fr          8.00 – 16.00 Uhr
Versand Mo - Do  7.30 – 16.00 Uhr
Fr          7.30 – 14.30 Uhr
Buchhaltung Mo - Fr   9.00 – 13.00 Uhr
Mittagspause            12.30 – 13.00 Uhr

Zwischen Weihnachten und Neujahr haben wir immer geschlossen.

Legierungszuschlag wird berechnet am Tag der Lieferung, bei Rohren nach dem theoretischen Gewicht, Stabstähle nach dem tatsächlichen Gewicht.
Alle unsere Angebote sind freibleibend,
bei Mengen aus Vorrat Zwischenverkauf vorbehalten.
Unsere allgemeinen Liefer- und Zahlungsbedingungen finden Sie auf unserer Homepage http://www.kallas-edelstahl.de/ oder wir schicken Sie Ihnen auf Wunsch gerne zu.

Falls Sie den Edelstahlbrief per eMail nicht mehr länger erhalten möchten klicken Sie bitte hier.

 
 
 
Impressum  
 

KALLAS EDELSTAHL GmbH

Kompetent und engagiert
Ihr Edelstahlpartner

Herausgeber:
KALLAS EDELSTAHL GmbH
Hafenstr. 80, 47809 Krefeld
Tel. 0 21 51 / 5 188 -0 Fax -150
Krefeld HRB 7510
verantwortlich: Herbert Kallas
herbert.kallas@kallas-edelstahl.com

Veröffentlichung unter Quellenangabe gestattet